DO IT! > Externe Adaption > Therapeutische Angebot
Kontakt

Fachklinik DO IT!

Mecklenburger Landstr. 60
23570 Lübeck- Travemünde

Aufnahmekoordination:

Marion Killait
Telefon: 040-2000 10 7070
Fax:        040-2000 10 7071

E-Mail: doit-aufnahme@therapiehilfe.de

 

doit@therapiehilfe.de

Therapeutische Angebot

Für jeden Patienten wird ein individueller Therapieplan erstellt. Er regelt neben den schon erwähnten Bereichen die noch notwendigen Kontakte zur Aufarbeitung von unerledigten Belastungen finanzieller und juristischer Art und die für die Zukunft wichtigen Kontakte zum Arbeitsamt, Sozialamt, Wohnungsbaugesellschaft etc.
Von Anfang an wird sehr viel Wert auf Selbständigkeit gelegt.

Inhaltliche Schwerpunkte:

Das therapeutische Angebot und die Haltung der MitarbeiterInnen ist tiefenpsychologisch orientiert. Es werden verschiedene zur Theorie stimmige und für die PatientInnen angemessene Verfahren eingesetzt.

Die Adaptionsphase beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Soziotherapie.
Der Schwerpunkt der Adaptionsphase liegt in den Bereichen:

•        Arbeit und Leistung

•        materielle Sicherheit

•        soziales Netzwerk 

 

Behandlungsziele der Einrichtung

•        Abstinenz

•        Minimierung des Rückfallrisikos

•        Berufliche und soziale Integration

•        Einschätzung und Erprobung von beruflicher Leistungsfähigkeit

•        Körperliche und psychiatrische Stabilisation

•        Schaffen eines drogenfreien sozialen Netzes 
         (Bildungszentrum,Cleansport, Cleancafe)

•        Schuldenregulierung; Klärung juristischer Probleme

•        Hilfe bei Wohnungssuche

•        Selbsthilfeanbindung

•        Bewusstmachung der Suchterkrankung


Wichtiges Ziel ist die soziale und berufliche Reintegration in die Gesellschaft. Die Externe Adaption ist der abschließende Teil der Entwöhnungsbehandlung und hat neben der weiterführenden medizinischen Rehabilitation als vorrangiges Ziel die KlientInnen in den Bereichen Arbeit, Wohnen, Soziales Netz und Alltagsbewältigung zu stützen und ihnen so einen fließenden Übergang in ein selbständiges Leben zu erleichtern.